Vita

Über Cornelia Kube-Druener

Cornelia Kube-Druener lebt seit 1975 in Frankfurt am Main

Pädagogisches Studium in Aachen, Berlin, Gießen, mit den Fächern Kunst, Deutsch und Mathematik. Einjähriger Aufenthalt in Reims/Frankreich. Zweijähriges Studium „Freies und angewandtes Zeichnen“/ SGD-DA. Seit 1987 freies künstlerisches Arbeiten in vier Bereichen:

ARBEITEN AUF LEINWAND / MALEREI
LITHOGRAPHIE
OBJEKTBILDER
ARBEITEN AUF PAPIER / ZEICHNUNG

– Seit 1996 Atelier im Musikbunker in Heddernheim.
– Lithographieren in professionellen Werkstätten seit 1990.

Seit 2008 im Kunstverein Klosterpresse/Frankfurt tätig im Vorstand als Organisatorin für das Jahresprogramm in Kooperation mit Wolfgang Klee, als Kuratorin für die laufenden Ausstellungen und als Moderatorin für die Lesungen der Lesereihe „Donnerstagslesungen“.

2008–2010 theaterpädagogische Ausbildung bei Schultheater-Studio Frankfurt. Seit 2012 Entwickeln und Aufführen von eigenen Performances.

2003 Aufnahme in den Kunstverein Artlantis, Bad Homburg.

Bis 2011 Tätigkeit als Lehrerin in Frankfurt.
Seit 1995 zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen.

Menü